· 

Alphacool Eisbär AiO Wasserkühlung 360mm Test

Wichtig!

Mir wurden für diese Testreihe die Samples von den jeweiligen Herstellern zur Verfügung gestellt und ich bedanke mich für die Unterstützung bei diesem Artikel. Trotzdem ist solch ein Test sehr Zeitaufwendig, weshalb ich mich freuen würde, wenn du, falls du dir eine der empfohlenen AiOs kaufen möchtest, diese über meinen Link kaufst. Dies kostet dich keinen Cent mehr und unterstützt meine Arbeit & weitere Testreihen wie diese.

 

 

Das Testsystem/ Wie wird getestet

 

i9 7900x

Asus Rampage Extreme VI

Seasonic Focus Platinum 650w

GTX 1060 (nur für Bildausgabe)

2x8 GB Patriot Viper Gaming RGB RAM

Thermal Grizzly Wärmeleitpaste

Offener Aufbau/ Benchtable

 

&thumbnail=medium

 

Leistungsaufnhame und Testart

Um die Wakü's an Ihre Grenzen zu bringen habe ich mir einen Intel 7900x in Verbindung mit dem Asus Rampage VI Extreme zur Hand genommen. Das praktische an dieser Kombination ist, dass der 7900x ohne Boost ca. 130w zieht, was eine gute Mitte der aktuellen Leistungsaufnahme der 3. Generation Ryzen Prozessoren, als auch der letzten i5 & i7 Generationen ist.

 

Natürlich ist bei entsprechender Übertaktung die Leistungsaufnahme deutlich höher und schießt gerne über die 200W Grenze hinaus (siehe 9900k). Der Boost des 7900x sorgt für eine Leistungsaufnahme von 220-230w, womit natürlich ebenfalls alle AiOs getestet wurden.

Der Test ohne Boost kann als als Referenzwert für "normale" Consumer CPUs genutzt werden & der Test mit Boost bei über 200w für übertaktet CPUs und entsprechende Kühlleistung bei einer hohen Leistungsaufnahme.

 

Ich habe für alle AiOs die gleiche Wärmeleitpaste genutzt (Thermal Grizzly), da ich keine verfälschten Werte durch schlechte, oder ausgetrocknete Paste von Samples haben wollte, welche evt. schon einige Zeit rum lagen.

Die Tests wurden bei einer konstanten Raumtemperatur von 21 Grad ausgeführt.

Alle AiOs wurden dem Prime95 Stresstest mindestens 30min unterzogen. Das Auslesen der Werte erfolgt mit HWInfo.

 

 

Lüfter und Lautstärke

Natürlich sind nicht nur die Temperaturen entscheidend bei einer Aufrüstung, oder Umrüstung zu einer AiO: Es sollte auch unter Belastung möglichst leise sein! Aus diesem Grund wurden beide Tests, mit und ohne Boost des 7900x, mit der Standard PWM Lüfterkurve von Asus ausgeführt, als auch auf max. RPM den entsprechenden Lüftern.

Hieraus resultiert die mögliche maximale Kühlleistung bei den beiden Leistungsaufnahmen, als auch die Kühlleistung mit Standard Einstellungen bei xx RPM und entsprechender Lautstärke.

 

Alphacool Eisbär 360mm

&thumbnail=medium

 

&thumbnail=small&thumbnail=small

&thumbnail=small&thumbnail=small&thumbnail=small&thumbnail=small

 

Was bei der Acool AiO direkt ins Auge sticht sind die Pure Wings 2 (BeQuiet!) Lüfter & die Schnellkupplungen am Schlauch. Diese können mit anderen Acool Komponenten verbunden werden und so z.B. ebenfalls eine AiO per Plug & Play eingebunden werden. Natürlich muss man sich dabei aber auf den Hersteller Alphacool beschränken.

&thumbnail=medium

 

Der CPU Block dient gleichzeitig als Ausgleichsbehälter und Pumpe. Durch das kleine Plexi Fenster leuchtet die AiO im Betrieb innen leicht blau.

&thumbnail=medium

Vorteil hier: Das System ist Modular und kann auch mit anderen Standard G 1/4 Fittings verwendet werden, bzw. einfach gewartet und befüllt werden durch den vorhandenen Port.

Der Lieferumfang fällt normal aus und Alphacool liefert neben einer sehr ausführlichen Anleitung mit Schaubildern PWM Splitter, eine Tube WLP sowie alles an Halterungen was für die Standard Sockel benötigt wird.

Der Einbau ist sehr einfach und auch für Anfänger ohne Probleme machbar.

 

Die Kühlleistung der AiO ist solide, könnte aber besser sein.

Max RPM ohne Boost (ca. 130w) Standard Fan ohne Boost (ca. 130w)

&thumbnail=small&thumbnail=small

 

Max RPM mit Boost (ca. 200w) Standard Fan mit Boost

&thumbnail=small&thumbnail=small

 

Werte Durchschnittlich nach mindestens 30min:

Mit Boost Max RPM: 84 Grad

Ohne Boost Max RPM: 61 Grad

Mit Boost Standard RPM: 85 Grad / 1500RPM

Ohne Boost Standard RPM: 61 Grad / 900 RPM

 

Hier sieht man, dass ab 200W Leistungsaufnahme die Kühlleistung nicht an den Lüftern, oder dem Radiator scheitert, sondern dass der CPU Block die Hitze einfach nicht aufgenommen bzw. abgeführt bekommt.

Die Lüfter pendeln sich bei 1500RPM, also fast der maximalen Drehzahl und 80 Grad auf der CPU ein. Die Pumpe ist mit einem leichtem brummen auf jeden Fall wahrnehmbar, sofern die AiO nicht in einem komplett geschlossenem System unter dem Tisch steht. Dabei bleiben die Lüfter recht angenehm leise und geben selbst auf maximaler Drehzahl ein zwar deutlich hörbares, aber nicht störendes Rauschen mit einer niedrigen Frequenz von sich.

 

Zusammenfassung:

+ Modular; Plug & Play System von Acool; Normale G 1/4 Gewinde

+ Gute Verarbeitung des Radiators und des CPU Blocks/ Pumpe/ AGBs

+ Einfache Montage; Ausführliche Anleitung mit guten Schaubildern

+ Hochwertige, ruhig laufende Lüfter

+ Guter Preis (ca. 120€)

 

- Keine RGB Lüfter/ Block nur leicht einfarbig beleuchtet

- Schläuche nicht gesleevt und optisch nicht ansprechend mit freiliegendem Knick Schutz

- Sehr klobiger CPU Block

- Kühlleistung könnte besser sein

 

Die Acool AiO bietet ein gutes Paket, wenn man auf Beleuchtung und viel Optik verzichtet kann & eher ein modulares System wertschätzt, dass später aufgerüstet werden kann. Rund 120€ sind ein solider Preis für das was die AiO mitbringt und meiner Meinung nach auch in Ordnung.

 

Wer mehr Wert auf RGB und "buntes" Design setzt sollte sich mal bei meinen anderen AiO Reviews umschauen :)

 

Hier bekommst du die Alphacool Eisbär 360mm: https://amzn.to/2PZDqcb

Kommentar schreiben

Kommentare: 0